Das bin ich! Ganzheitlich Mama!


Wow, nie hätte ich gedacht, dass ich mal unter die Blogger gehen werde!


Die Idee meiner Omi, die Blogs immer sehr geliebt hat, doch auch mal einen zu beginnen, habe ich lächelnd mit dem Argument abgetan: "Näh, das is nix für mich, Omi!"


Doch heute, zwischen den ganzen Social Media Plattformen möchte ich auch gerne die erreichen, die nicht auf Facebook und Co. unterwegs sind.


In meinem Blog möchte ich mein erlerntes Wissen, sowie meine Erfahrungen weitergeben und so vielen Familien wie möglich helfen sowie Unterstützung bieten können. Beim Lesen soll das Gefühl aufkommen, dass man mit seinen Sorgen nicht alleine ist!


Natürlich findet ihr mich auch auf Instagram, mit täglichen Stories und kleineren Posts neben meinem Blog.

 

Doch nun etwas zu mir! Ich bin Susi, n Frankfurter Mädschen, Mama von bald vier. Mia ist mittlerweile schon 9 Jahre alt, Marko ist 6, Malina ist vor ein paar Tagen 3 Jahre alt geworden und mein kleiner Bauchzwerg wird im neuen Jahr das Licht der Welt erblicken.

Ganzheitlich Mama entstand in einem Prozess, den ich die letzten Jahre, vielleicht sogar mein ganzes Leben durchlaufen bin. In meiner Familie wurde schon immer alternativ "gearbeitet". Heilung durch Handauflegen lernte ich bereits in jungen Jahren kennen, meine Mama legte mir Karten als ich ca. 9 Jahre alt war, meine Heilpraktikerin ist seit 6 Jahren ein ständiger Begleiter, ätherische Öle halfen mir schon in Kindheitstagen. Wir sind also in jeder Hinsicht schon immer sehr spirituell gewesen, was mich bis heute sehr geprägt hat.


Nach meinem Exkurs in den Tourismus, da mein Traum früher war die Welt zu bereisen und wie ein Hippie in einem Bus zu leben, letzteres wäre für mich immer noch eine Option, falls der Bus groß genug für uns alle wäre, begann ich meine Ausbildung zur Heilpraktikerin. Ich habe schnell gemerkt, dass ich nicht wirklich körperlich Behandeln möchte, sondern eher im mentalen, emotionalen Bereich beratend Unterstützen will. Daher wechselte ich zum Heilpraktiker für Psychotherapie, den ich nach langer Warteliste beim Gesundheitsamt hier in Frankfurt hoffentlich im Frühjahr 2023 abschließen werden. Die Zeit bis dorthin nutze ich natürlich. Ich bin bereits zertifizierte Entspannungstrainerin für Kinder und Jugendliche, zertifizierte Aromapraktikerin sowie zertifiziert in indischer Babymassage. Im Moment mache ich gerade eine Fachfortbildung für pränatale Psychologie und bereite mich auf meinen zertifizierten Lerncoach vor.


Auch auf spiritueller Ebene bin ich unterwegs und absolviere gerade Kurse für

Angelic Healing und Crystal Healing. Darüber werde ich natürlich auch hier im Blog berichten.

 

So, nun zurück zu Ganzheitlich Mama. Vor ein paar Jahren fielen mir Auffälligkeiten bei meinem Sohn auf. Anpassungsschwierigkeiten vor allem. Es waren kleine Dinge, die einfach anders waren als bei anderen Kindern. Versteht mich nicht falsch, anders bedeutet nicht falsch oder verkehrt. Vor allem im sozialen Bereich bestehen seine Probleme, er lebt in seiner eigenen Welt, liebt seine Kleinteile und ganz bestimmte Dinge ohne die er nicht sein kann, mit Neuem hat er wahnsinnige Schwierigkeiten, sodass auch im Kindergarten bei Ausflügen immer jemand dabei sein muss, der ihn beruhigen kann.

2020, im ersten Lockdown ist die Situation dann total ausgeartet, alle waren am Limit, so auch Marko. Ich gehe schon lange zu einer Elternberatung, die mich dann zu einem spezialisierten Kinder und Jugendpsychologen in Frankfurt verwies, nachdem wir ein langes telefonisches Beratungsgespräch geführt haben.

Nach langen Untersuchungen, IQ Test und Gesprächen kam dann mit 5 Jahren die Diagnose ASS - Autismus Spektrum Störung, früher Asperger Syndrom. Marko befindet sich im oberen Bereich, bedeutet das bei ihm die Schwierigkeiten mit Übungen und gewissen Techniken gut in den Griff zu bekommen sind. Marko ist außerdem sehr intelligent was der IQ Test gezeigt hat. In unserer Mutter-Kind-Kur wurde ich angehalten, die Hochbegabung, die nach der zuständigen Pädagogin vor Ort bei Marko vorliegt, noch mal diagnostizieren zu lassen. Dies werde ich hoffentlich noch vor der Einschulung 2022 hinter uns gebracht haben.

Die Diagnose half mir extrem, ihn zu verstehen und ganz genau auf seine Bedürfnisse eingehen zu können. Ich habe mich viel belesen, tue ich immer noch, gebe mein bestes ihn mit verschiedenen Entspannungsübungen, seinem Alter angepasst, unterstützen zu können. Im November hätte er einen Platz in einer Tagesklinik bekommen können, den ich wegen der wöchentlichen PCR Test leider absagen musste, die hätte ich ihm nicht zumuten können. Also bestellte ich mir ein Buch über ASS bei Kindern und Jugendlichen, mit Übungen, Tipps, Erklärungen und mehr, mit dem ich nun versuche, bis er den Platz antreten kann, ihm noch mehr zu helfen in der Schule die nächstes Jahr beginnt, ohne gravierende Probleme bestehen zu können.


Dies und die Hilflosigkeit, die ich manchmal als Mutter verspürt habe, hat mich dazu bewegt viel an mir selber zu Arbeiten, mir alle möglichen Hilfsmittel zu suchen, wie ätherische Öle, Übungen oder einfach gleichgesinnte Mamas, die mir helfen in dieser Welt stark und meinen Kindern ein Anker zu sein um ihnen in dieser stressigen, schnelllebigen Zeit zu helfen ihren Platz zu finden, egal welchen Herausforderungen sie sich stellen müssen!


Und so entschloss ich mich letzen Endes, dass ich mich in meiner Arbeit auf die Themen Mutterschaft, Kinder mit Problemen im Alltag, emotionale Disbalancen, energetische Heilung, Aromapraktik sowie ein schadstoffreier Haushalt fokussieren möchte. Natürlich gibt es dort noch einige Unterthemen die dazukommen werden. Am Ende wird es ein komplettes Ganzes ergeben, bei dem ich dann aus mehreren Tools auswählen kann, mit denen ich dann am Besten helfen kann.

 

Yaayyyy, dies war nun mein erster Blogbeitrag, und bin echt stolz das ich den nun verfasst habe. Das Leben als Mama kann wirklich hektisch sein und man schafft oft nicht seine To-Dos die man sich für Heute, Morgen oder die nächste Woche vorgenommen hat.

Aber dafür gibt es den schönsten Grund der Welt, und zwar unsere Kinder!


Trotzdem habe ich mir vorgenommen Euch hier auf meiner Seite den Mehrwert bereitzustellen, den ihr verdient!

Ich freue mich auf viele Leser und bin natürlich für jegliche Anreize, Themenvorschläge und natürlich auch Kritik offen!


Ich wünsche Euch noch eine wundervolle Woche und eine besinnliche Adventszeit!


Viel Liebe!


Eure Susi - Ganzheitlich Mama


71 Ansichten5 Kommentare